kfd

Die kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschland) stellt sich vor: Wir sind mit 750.000 Mitgliedern der größte Verband innerhalb der Katholischen Kirche und der mitgliederstärkste Frauenverband Deutschlands.

In unserer Kirchengemeinde wurde der Elisabeth-Frauenverein – der Vorgänger der kfd – vor gut 50 Jahren, am 7. Februar 1949, gegründet, und mit zur Zeit 130 Mitgliedern sind wir die stärkste Gruppierung innerhalb der Gemeinde.

Die kfd will:

◾ein Ort der Begegnung sein, sie will Frauen in ihrem Selbstverständnis fördern und stützen.
◾aktiv und partnerschaftlich am Leben der Kirche teilnehmen und eigene Ausdrucksweisen und Formen des Glaubens einbringen.
◾ihre Mitverantwortung für gesellschaftliche Aufgaben wahrnehmen, die Interessen der Frauen zur Geltung bringen und die Stellung der Frau in Kirche und Gesellschaft verbessern.


Vor diesem Hintergrund bietet die kfd auch in unserer Gemeinde eine breit gefächerte Palette an Aktivitäten an, insbesondere:

◾Wir hören Vorträge zu allgemein interessierenden, aktuellen Themen, Handarbeitsgruppen arbeiten für karitative Zwecke, auf Dekanatsebene werden Seminare und Kurse zur Weiterbildung angeboten.
◾Wir begehen mit der Evangelischen Gemeinde Wellinghofen den Weltgebetstag der Frauen, wir unternehmen einmal im Jahr eine Wallfahrt, wir treffen uns regelmäßig zur Laudes, dem kirchlichen Morgengebet, und wir feiern ausgiebig Weiberfastnacht.
◾Mitarbeit im kirchlichen Bereich ist zu unterschiedlichen Arbeitskreisen und auf verschiedenen Ebenen gefragt.


Sie sehen, bei diesem Angebot findet jeder etwas, das ihn besonders anspricht. Zusätzlich informiert und unterhält Sie unsere Monatszeitschrift "frau und mutter". Die kfd trifft sich am 3. Donnerstag im Monat um 15 Uhr.

Kontakt Vorstand:

◾Ruth Arndt
◾Inge Müller
◾Renate Radke
◾Heidi Wenig
◾Christel Burg


Die Adressen aller Ansprechpartnerinnen können im Pfarrbüro Hl. Geist  (Tel.: 0231 462135) erfragt werden.